Neue Funktionen fuer das Gira Interface

11.05.2012 23:18 | My-Knx-Shop

Neue Funktionen für das Gira Interface

Einfache Bedienung innovativer Funktionen

Einfache Bedienung innovativer Funktionen

Mit dem Gira Interface, der Bedienoberfläche des Gira Home Servers, geht die Steuerung innovativer Haustechnik spielend einfach von der Hand. Die Menüführung ist intuitiv verständlich: Alle Funktionen sind innerhalb von zwei Ebenen erreichbar. Zusätzliche Detail informationen oder Bedienelemente öffnen sich in einem Popup- Fenster. Das gewährleistet eine optimale Übersicht und ermöglicht die komfortable Bedienung per Touchscreen – mit nur einem Finger.

Neue Plug-ins, Funktionsvorlagen und mehr

Jetzt wird das Gira Interface um zahlreiche Funktionen erweitert. Neben aktualisierten Plug-ins stehen viele neue Funktionsvorlagen und Optionen für die individuelle Anpassung der Bedienoberfäche zur Auswahl.

Lieferbar ab 10/2012

Statusanzeige im Hauptmenü

Über verschiedene Icons und Zähler kann der Status bestimmter Funktionen direkt im Hauptmenü abgelesen werden. So ist z.B. auf einen Blick erkennbar, ob E-Mails ein gegangen sind oder wie viele Leuchten in einem Raum aktiv sind.

Videonachrichten

Mit dem Gira Interface können Nutzer Videonachrichten aufzeichen und abspielen. Die Gira Control Clients sind dafür mit einer integrierten Kamera und einem Mikrofon ausgestattet. Am Laptop lässt sich eine herkömmliche Webcam für die Aufzeichnung nutzen.

Etagenliste

Die Etagenliste bietet Nutzern die Möglichkeit, das Gebäude im Interface nach Räumen zu untergliedern. Das sorgt besonders in großen Objekten mit mehreren Stockwerken oder vielen Zimmern für eine optimale Funktionsübersicht.

Filterfunktion

Verschiedene Funktionen können in Abhängigkeit von ihrem Zustand gefiltert und raumübergreifend aufgelistet werden. So können z.B. alle geöffneten Fenster oder alle eingeschalteteten Leuchten im Gebäude angezeigt werden.

Wetteranzeige mit internationalen Daten

Das Wetter Plug-in für das Gira Interface wurde komplett überarbeitet. So ist neben der Anzeige von Daten einer Wetterstation jetzt auch die Abfrage internationaler Wetterdaten über den kostenfreien Online-Service möglich.

Codesperre

Einzelne Funktionen können mit einer Codesperre vor unbefugtem Zugriff oder unbeabsichtigten Änderungen geschützt werden.

Defintion von Grenzwerten

Für bestimmte Funktionen lassen sich Grenzwerte festlegen. Werden diese über- oder unterschritten, kann das System entsprechend reagieren. So können z. B. automatisch die Fenster geöffnet oder der Lüfter eingeschaltet werden, wenn ein erhöhter CO2-Wert in der Raumluft gemessen wird.

Anpassung von Anzeige- und Schaltelementen

Anzeige- und Schaltelemente können flexibel angepasst werden. Neben selbst definierten Texten lassen sich Farben und Symbole auswählen. Zusätzlich können Zähler neben den Schaltflächen integriert werden, z.B. um Verbrauchsdaten oder Betriebsstunden bestimmter Geräte zu erfassen.

Sperrung von Funktionen

Funktionen können automatisch oder manuell gesperrt werden. So lässt sich z. B. ein Automatikschalter einfach deaktivieren, wenn das Licht einmal konstant angeschaltet bleiben soll. Liegt eine Sturmwarnung vor, kann die Jalousiesteuerung automatisch gesperrt werden.

Textmeldungen in der Funktionsliste

Textmeldungen können direkt in der Funktionsliste angezeigt werden. So haben Nutzer Benachrichtigungen und Warn- oder Störmeldungen immer direkt im Blick.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.